Ooijroute

Typ: Radtouren
Entfernung: 37,0 km

Ooijroute

Typ: Radtouren
Entfernung: 37,0 km

Die unterschiedlichen Landschaften stehen bei der Fahrradtour durch das Deichvorland Ooijpolder und Millinger im Vordergrund.

Die unterschiedlichen Landschaften stehen bei der Fahrradtour durch das Deichvorland Ooijpolder und Millinger im Vordergrund. Sie radeln entlang alter Flussläufe, vorbei an Tongruben, Sümpfen und für die Niederlande einmalige Wanderdünen. Die sogenannten „Tongruben“ sind Seen die durch den Abbau von Lehm entstanden, welcher insbesondere für die Backsteinindustrie genutzt wurde. Zwar sind die meisten Steinfabriken inzwischen geschlossen, aber die Schornsteine ragen oft noch immer stolz empor. Sie radeln durch das Gebiet, in dem sich der Rhein in die Waal und den Pannerdensch Kanal aufteilt. Hier wurde dem Fluss seine natürliche Ausdehnungsfläche zurückgegeben, wodurch eine besondere, neue Naturlandschaft entstehen konnte. Am Millinger-Deichvorland geschah dies als erstes, kurze Zeit später folgten Gebiete wie „Bisonbaai“ und „de Oude Waal“. So entstand ein neues Zuhause für viele Pflanzenund Tierarten, die sich hier nieder ließen, wie für die über 150.000 Gänse, die hier überwintern. Aber auch verschiedene Fische, Insekten, Bieber und Fischadler fühlen sich hier mittlerweile heimisch. Zudem können Sie auf Ihrer Tour mit hoher Wahrscheinlichkeit Herden der besonderen Rinderart „Roden Geuzen“ und die Ponyrasse Konik zu sehen bekommen.

Entfernung
37,0 km

Das wirst du sehen

Startpunkt: Rijksstraatweg, (t.h.v. van Randwijckweg)
Rijksstraatweg
6566 EG Beek
62 63 16 48

Ooij
49

Oortjeshekken Hotel Restaurant Huiskamercafé

Oortjeshekken Hotel Restaurant Huiskamercafé
Erlecomsedam 4
6576 JW OOIJ
95

Millingen
71 72

Hotel Millings Centrum

Hotel Millings Centrum
Heerbaan 186
6566 EW MILLINGEN AAN DE RIJN
94 93 65 66 64 61
Endpunkt: Rijksstraatweg, (t.h.v. van Randwijckweg)
Rijksstraatweg
6566 EG Beek
62
63
16
48
49
95
71
72
94
93
65
66
64
61

Merkmale

Umzug/Route

  • Startpunkt:
  • Routeneigenschaften: Radewege-Knotenpunktroute